Samstag, November 26, 2022
 

In allen Lebenslagen gelassen bleiben

Die dunkle Jahreszeit, in der die Temperaturen sinken und sich die Sonne seltener blicken lässt, schlägt vielen Menschen aufs Gemüt und verursacht Antriebslosigkeit. Hinzu kommt die aktuelle Energiekrise, die kaum zur Gelassenheit beiträgt. Glücklicherweise gibt es zahlreiche natürliche Wirkstoffe, die Ihren Kunden schnell zu mehr geistigem Wohlbefinden verhelfen können.

Ab dem Herbst leiden viele Menschen an saisonal bedingten Verstimmungen. Oft reichen Kälte, Regen und graues Wetter schon aus, um die Laune zu trüben, auch wenn man ansonsten eher unempfindlich ist. Diejenigen, denen das Wetter nichts anhaben kann, leiden häufig unter dem hektischen Alltag … bis ihr Körper irgendwann Alarm schlägt. Die Folge sind diverse Beschwerden und Schlafprobleme. Die Lösung? Helfen Sie ihnen, neue Kraft zu tanken, durchzuatmen und … viele gute Inhaltsstoffe zu sich zu nehmen, die gute Laune machen!

Stress, ein natürlicher Mechanismus des Körpers

Stress gilt als Geissel des 21. Jahrhunderts. In den meisten Fällen ist der Beruf die Hauptursache für Stress, doch auch Ereignisse im Privatleben können den Stresspegel in die Höhe schiessen lassen (Umzug, eine neue Stelle, Prüfungen, Gesundheitsprobleme usw.) Besonders am Jahresende ist die psychische Belastung gross (offene Projekte, die dringend abgeschlossen werden müssen, Feste, die vorbereitet sein wollen, Weihnachtsgeschenke besorgen usw.) und trägt zu einem hohen Stresspegel bei, während sich die Müdigkeit aufstaut. An dieser Stelle sei jedoch daran erinnert, dass Stress zunächst einmal eine ganz normale Reaktion des Organismus auf eine «Gefahrensituation» ist. Der Körper produziert Adrenalin und Kortisol, um dieser Bedrohung zu begegnen, während sich Herzrhythmus und Atmung beschleunigen. Kommen diese stressigen Situationen nur gelegentlich vor, ist nicht mit ernsthaften Folgen zu rechnen. Wird der Stress jedoch chronisch, schaden diese Hormone dem Herz-Kreislauf-System. Der Organismus braucht all seine Energiereserven auf und es kommt zu einem Erschöpfungszustand. Bei anhaltendem Stress klagen Ihre Kunden meist über Schlafstörungen und Müdigkeit, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Verdauungsbeschwerden. Und sie wissen mit Sicherheit nicht, dass dieser Zustand auch die Funktionsweise ihres Immunsystems beeinträchtigt und sie anfälliger für Infekte macht. Deshalb muss das Problem rasch behoben werden!

Pflanzen und Mineralstoffe für mehr Gelassenheit

Magnesium ist heute allseits für seine Wirkung gegen Stress bekannt. Es ist allerdings auch bekannt, dass viele Erwachsene über die Nahrung nicht genügend Magnesium aufnehmen, und dass der Körper durch Stress grosse Mengen dieses Mineralstoffes verbraucht. Schokolade, Ölsaaten (Cashewkerne, Mandeln, Erdnüsse, Baumnüsse usw.) und Vollkornzerealien sind gute Magnesiumquellen. Falls Ihre Kunden auf die Figur achten, können Sie ihnen auch Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium und Vitaminen – vor allem Vitamin B6 – empfehlen, das dafür sorgt, dass das Magnesium vom Organismus gut aufgenommen wird, und Vitamin B3, das zu einer guten Funktionsweise des Nervensystems beiträgt. Im Bereich der Pflanzenheilkunde hat sich Rosenwurz (Rhodiola) bewährt, um Stress im Alltag zu bekämpfen. Diese Pflanze fördert nicht nur die Anpassung und die Stresstoleranz, sondern reduziert auch die mit diesem Zustand verbundene Hormonsynthese. Sie ist reich an Vitaminen und Aminosäuren und enthält Wirkstoffe, die den Transport von Serotonin-Vorstufen stimulieren. Als Tee oder in Form von Kapseln oder Tabletten lindert sie körperliche und geistige Müdigkeit effektiv. Auch das Echte Johanniskraut ist für seine Wirkung gegen Stress bekannt und wirksam gegen leichte depressive Verstimmungen. Baldrian, Passionsblume und Melisse helfen, Schlafstörungen im Zusammenhang mit vorübergehenden Ängsten zu lindern.

Eine Routine gegen Stress und Depressionen

Ihre Kunden leiden an Niedergeschlagenheit? Achtung, dieses Symptom darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden: Längerer chronischer Stress kann bei den anfälligsten Personen Depressionen und Selbstmordgedanken hervorrufen. Die Lösung? Tryptophan, eine essenzielle Aminosäure und eine Vorstufe von Serotonin und Melatonin. Anders gesagt, dieses Molekül hebt die Laune Ihrer Kunden und hilft ihnen, besser zu schlafen. Milchprodukte, Eier, Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte und Schalenfrüchte enthalten zwar Tryptophan, aber leider nur in geringen Mengen. Deshalb können Nahrungsergänzungsmittel mit Tryptophan Ihren Kunden wirklich helfen, vor allem, wenn diese sich eher restriktiv ernähren. Und schliesslich werden für eine gute Herz-Kreislauf-Gesundheit Omega-3-Fettsäuren allgemein empfohlen. Zudem legen Studien nahe, dass sie auch eine wichtige Rolle beim Erhalt der geistigen Gesundheit spielen. Eine Omega-3-Supplementierung könnte daher helfen, das emotionale Gleichgewicht von Personen, die an vorübergehenden depressiven Verstimmungen leiden, wiederherzustellen.

Neben der Empfehlung bewährter Produkte sollten Sie Ihre Kunden auch an die Bedeutung eines gesunden Lebenswandels erinnern und sie darauf hinweisen, wie wichtig es ist, sich Zeit für sich zu nehmen. In einem ersten Schritt sorgt eine ausgewogenere Ernährung dafür, dass sie genügend Vitamine und Mineralstoffe zu sich nehmen, die essenziell für das geistige Wohlbefinden sind. Anschliessend können Sie ihnen Aktivitäten wie Yoga, Pilates oder Meditation empfehlen, die unter anderem durch Atemübungen helfen, den Stress im Alltag besser zu bewältigen. Denken Sie daran, dass regelmässige Bewegung in allen Formen das beste Mittel ist, um «Druck abzulassen». Mit diesen Tipps werden Ihre Kunden schnell ihre innere Ruhe und ihre Lebensfreude wiederfinden!

Verwandte Artikel

- Werbung -
 

Neueste Artikel